Linsen-Erdäpfel-Spiess - Möstls Sauerkraut
1550
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-1550,page-child,parent-pageid-598,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
linsen-erdäpfel-spieß

Linsen-
Erdäpfel-Spieß

Zutaten für 4 Personen

800 g Sauerkraut
300 g braune Tellerlinsen
2 mittelgroße Erdäpfel
1 kleine gelbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Sonnenblumenöl
5 EL Semmelbrösel

oder feine Haferflocken

1 Prise geriebene Muskatnuss
1 rote Zwiebel
2 mittelgroße Mangoldblätter
100g Weißkraut
5 EL Sonnenblumenöl
1 TL Paprikapulver
Holzspieße
linsen-erdäpfel-spieß

Linsen-
Erdäpfel-Spieß

Zutaten für 4 Personen

800 g Sauerkraut
300 g braune Tellerlinsen
2 mittelgroße Erdäpfel
1 kleine gelbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Sonnenblumenöl
5 EL Semmelbrösel

oder feine Haferflocken

1 Prise geriebene Muskatnuss
1 rote Zwiebel
2 mittelgroße Mangoldblätter
100g Weißkraut
5 EL Sonnenblumenöl
1 TL Paprikapulver
Holzspieße

„Braune, gelbe, rote oder schwarze Linsen. Die Vielfalt an diesen Hülsenfrüchten ist sehr groß. Alle haben gemeinsam, dass sie sehr gute pflanzliche Quellen für Eiweiß und Eisen sind und uns wertvolle Mineralstoffe und Ballaststoffe liefern.“

ZUBEREITUNG

Die Linsen etwa 50 Minuten in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Erdäpfel mit der Schale in Salzwasser weich garen. Herausnehmen, in der Mitte durchschneiden und ausdampfen lassen. Die Linsen nach der Garzeit abgießen und kalt abschrecken, gut abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein schneiden und in etwas Pflanzenöl anrösten.

 

Das Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze aufheizen. Die Erdäpfel mit einem Löffel aushöhlen und gemeinsam mit den Linsen, den Zwiebeln und dem Knoblauch in einem Blender mixen oder mit dem Pürierstab zerkleinern, bis eine schön homogene Masse entsteht. Diese mit den Semmelbröseln oder Haferflocken verrühren und mit geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse gleich große Bällchen formen und auf einem mit Backpapier belegten Blech etwa 20 Minuten backen. Zwischendurch einmal wenden.

 

In der Zwischenzeit die rote Zwiebel schälen und vierteln. Den Mangold und das Weißkraut waschen und in grobe Vierecke (Größe der Linsenbällchen) schneiden. Das Kraut in etwas Öl goldbraun anbraten, den Mangold und die rote Zwiebel kurz mitbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Abwechselnd mit den Linsenbällchen vorsichtig auf Spieße stecken. In das noch warme Backrohr zum Warmhalten stellen. Das Sauerkraut in einer Pfanne bei hoher Temperatur ohne Fett goldbraun rösten. Mit den Linsen-Erdäpfel-Spießen anrichten.

Ficala_Foto_Sonja_Priller

ZUBEREITUNG

Die Linsen etwa 50 Minuten in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Erdäpfel mit der Schale in Salzwasser weich garen. Herausnehmen, in der Mitte durchschneiden und ausdampfen lassen. Die Linsen nach der Garzeit abgießen und kalt abschrecken, gut abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein schneiden und in etwas Pflanzenöl anrösten.

Das Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze aufheizen. Die Erdäpfel mit einem Löffel aushöhlen und gemeinsam mit den Linsen, den Zwiebeln und dem Knoblauch in einem Blender mixen oder mit dem Pürierstab zerkleinern, bis eine schön homogene Masse entsteht. Diese mit den Semmelbröseln oder Haferflocken verrühren und mit geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse gleich große Bällchen formen und auf einem mit Backpapier belegten Blech etwa 20 Minuten backen. Zwischendurch einmal wenden.

In der Zwischenzeit die rote Zwiebel schälen und vierteln. Den Mangold und das Weißkraut waschen und in grobe Vierecke (Größe der Linsenbällchen) schneiden. Das Kraut in etwas Öl goldbraun anbraten, den Mangold und die rote Zwiebel kurz mitbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Abwechselnd mit den Linsenbällchen vorsichtig auf Spieße stecken. In das noch warme Backrohr zum Warmhalten stellen. Das Sauerkraut in einer Pfanne bei hoher Temperatur ohne Fett goldbraun rösten. Mit den Linsen-Erdäpfel-Spießen anrichten.

Ficala_Foto_Sonja_Priller

Tipp vom Experten

„Auch die Mangoldstiele sind essbar und für das Aufspießen sehr gut geeignet. Dafür in mundgerechte Stücke schneiden und für etwa 2–3 Minuten in Öl anbraten.“

Weitere Superfood-Rezepte von Andrea Fičala finden Sie im Buch

„Superfoods einfach & regional“

 

 EUR 29,90 ISBN 978-3-7066-2610-1
240 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag mit über 120 Farbfotos
von Sonja Priller und 80 Farbzeichnungen von Julia Lammers

REZEPT EINREICHEN

„Im Entwerfen neuer Rezepte liegt der wahre Sinn des Kochens.“

Reichen Sie Ihr Rezept ein, um viele andere Menschen an Ihrem aromatischen Erfolg teilhaben zu lassen.

REZEPT EINREICHEN

„Im Entwerfen neuer Rezepte liegt der wahre Sinn des Kochens.“

Reichen Sie Ihr Rezept ein, um viele andere Menschen an Ihrem aromatischen Erfolg teilhaben zu lassen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen